logo german cycling cup

Schweitzer, Venjakob, Leefmann und Bernhard heißen die Überflieger in Bremen

Am vergangenen Wochenende wurde in Bremens Überseestadt die 5. Bremen Challenge gestartet, das 11. Wertungrennen der aktuellen GCC-Saison.

Näher an die Zuschauer und technisch anspruchsvoller, das war das Ziel der Organisatoren bei der Überarbeitung der Strecke des Bremer Innenstadtrennens. So führte der neue Streckenabschnitt dann auch über den Wartburgplatz im Bremer Westend und nachfolgend über kurze Pflasterstein-Passagen sowie schmale Anwohnerstraßen.

Weiterlesen ...

Trikotverteidigung bei 30°C

Dresden ist eigentlich bekannt für seine Sehenwürdigkeiten auf Weltkultur-Niveau, weniger für Temperaturen auf mediteranem Level.

Und trotzdem stand das vergangene Wochenende in der sächsischen Landeshauptstadt im Zeichen des Radsports und eben dieser Temperaturen. Bereits zum Start des 60km Rennens am Sonntag um 8:30 Uhr am Theaterplatz am Dresdner Elbufer kletterte das Thermometer über die 25°C-Marke, im Laufe des Vormittags wurden dann schnell die 30°C geknackt!

Weiterlesen ...

WM-Plus für den Sparkassen Münsterland Giro.2014

Die Organisatoren des Sparkassen Münsterland Giro.2014 gehen mit einem ordentlichen «WM-Plus» in die letzten zwei Monate der Vorbereitung. «Momentan liegen wir mit den Anmeldungen ein Stück über der Bilanz des Vorjahres», so Kerstin Dewaldt aus dem Organisationsteam des Rennens im Sportamt der Stadt Münster. Ein Grund dafür dürfte die Sonderaktion zur Fußball-Weltmeisterschaft gewesen sein.

Weiterlesen ...

Friedrich Schweitzer vorn beim Fotofinish in Bochum

Die Strecke, die knapp 500 Starter beim bereits 9. Rennen des German Cycling Cups 2014 vor sich hatten, sollte danach bei den Damen die "Arena" für den Sieg beim UCI Weltcup sein.

Davor standen aber noch 80 schnelle Jedermannkilometer auf dem Program des Bochumer Innenstadtkurses. Und da vom Veranstalter nur eine Strecke angeboten wurde, traf sich hier die komplette Leistungsdichte der Topfahrer des GCC in einem Rennen.

Weiterlesen ...

Gelb bleibt Gelb - Internationales Radsportfestival mit härtestem GCC-Rennen der Saison

Im Rahmen des Radsportfestivals "Rad am Ring" fand das bereits 8te Wertungsrennen des German Cycling Cups statt. Nach der kurzen "Sommerpause" erwartete die Starter auf beiden Strecken die nach Ansicht der meisten Teilnehmer härteste Strecke im GCC auf die Fahrer und Fahrerinnen. 75 oder 150km bedeuteten 3 bzw. 6 Runden auf der legendären Nordschleife, die auf jeder 25km-Runde satte 500HM aufweist. Der Anstieg zur "Hohen Acht" mit bis zu 18% Steigung ist dabei aber nur die Krönung eines ca. 6km langen Anstiegs.

Weiterlesen ...

tour weblogo