logo german cycling cup

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

slider logo circuitcyclingDas Formel 1-Rennen für Jedermann

Für den Hockenheimring ist es nichts außergewöhnliches, wenn Höchstgeschwindigkeiten erzielt werden. Das ist so, wenn die Silberpfeile aus Stuttgart aktiv sind, die DTM ihre Runden dreht oder die Highspeed-Junkies der Dragster-Rennen im badischen Motodrom gastieren.

Am 13.05.2017 erlebt die traditionsreiche Formel 1-Rennstrecke die neunte Auflage des Circuit Cycling Hockenheim.

Der Radkurs folgt im Wesentlichen dem Layout der Strecke: Parabolika, Spitzkehre, Sachskurve und Südkurve gehören also zum Repertoire. Um die Kilometer pro Runde auf insgesamt sechs zu erhöhen werden die Radrennfahrer zudem aber über beide Querspangen gelotst. Der Hockenheimring mit bis zu 18 Meter Streckenbreite ist ein flacher, super schneller Kurs, bei dem selbst die Spitzkehre zur flüssigen Fahrt taugt.

Einer hohen Durchschnittsgeschwindigkeit steht für Radler aller Leistungsklassen also nichts im Wege.

Willkommen beim Formel 1-Rennen für Jedermann.

Rennprofil

Das Rennprofil beschreibt den für den Rennverlauf anteiligen Charakter der Strecke

Anstiege: Anteil längerer Anstiege | Welliges Profil: Immer wieder kurze, knackige Anstiege | Flach - schnell: Diese Streckenabschnitte werden bestimmt durch schnelle, flache und eventuell windanfällig Passagen | technisch: technich anspruchsvollere Strecke, z.B. enge, kurvige Passagen, Stadtkurse mit hohem Anteil an Kurven etc

Rennfakten

Ort: Hockenheimring
Datum: noch offen
Web: www.circuit-cycling.de
Distanzen:

60km

120km

Höhenmeter:

vernachlässigbar

Anmeldung: HIER
Anmeldeschluss:  
Nachmeldungen: Anmeldung vor Ort ist möglich. Bei Anmeldungen vor Ort wird eine zusätzliche Nachmeldegebühr in Höhe von 10€ fällig.
Preise:

bis 31.01.2017 = 44,-€

bis 02.05.2017 = 50,-€

Übernachtung: Infos hier
Streckenänderung: keine
Strecke: detallierte Infos HIER
Weitere Infos:

 


tour weblogo